• DSC 8095
  • DSC 8285 (3)
  • DSC 8303
  • DSC 7920
  • DSC 8397

Qualifikations-Richtlinien EM/WM 2019

Allgemeine Richtlinien für die EM/WM Qualifikation

Persönliche Voraussetzungen für die EM/WM Qualifikation und Teilnahme:

  • Mitgliedschaft bei der ÖODV.
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder "bona fide resident". Der Lebensmittelpunkt muss in Österreich liegen (Hauptwohnsitz und Schulbesuch).
  • Mitgliedschaft bei einem österreichischen Segelclub. Es werden nur Ergebnisse berücksichtigt, bei denen die Seglerin/der Segler auch für diesen Club gestartet sind.
  • Die Seglerin/der Segler muss mit einem Boot starten, das im österreichischen Yachtregister eingetragen ist und über eine AUT Nummer verfügt.

Wie in der Vergangenheit behält sich der Vorstand das Recht vor, in begründeten Ausnahmefällen die Reihung der EM/WM Qualifikation durch einstimmigen Vorstandsbeschluss zu verändern.

Reihung 1 - 5 der Qualifikation berechtigt zur WM-Teilnahme, danach sind die besten drei Buben und die besten drei Mädchen jedenfalls berechtigt zur EM-Teilnahme, den siebenten EM-Startplatz erhält der in der Qualifikation besser platzierte vierte Bub oder das vierte Mädchen. Dies deshalb, da die EM getrennt in Mädchen und Buben ausgetragen wird, und die Aufteilung nach IODA entweder 4 Buben und 3 Mädchen oder umgekehrt sein muss.

Qualifizierte für die WM-Teilnahme (Reihung 1 - 5 der EM/WM-Quali) haben gemäß ihrer Reihung das Recht zu entscheiden, ob sie WM oder EM fahren wollen.

Sollte sich ein WM-Qualifizierter für die EM entscheiden, werden die EM-Qualifizierten gemäß Reihung gefragt, ob sie das frei gewordene WM-Ticket in Anspruch nehmen wollen. Bei eventuellem Verzicht entscheidet der Vorstand, ob und wie viele Nachgereihte gefragt werden. Die EM wird getrennt in Mädchen und Burschen ausgetragen, die Aufteilung muss nach IODA je nach Platzierung entweder 4 Burschen und 3 Mädchen oder umgekehrt sein.

Diese Entscheidung muss spätestens mit der Sitzung zum Ende der Qualifikation (12.Mai.2019) getroffen werden.

Richtlinien für die EM/WM Qualifikation 2019

Die EM findet vom 22. Juni. - 29. Juni 2019 Crozon-Morgat, Frankreich statt.

Link: IODA 

Die WM findet vom 06. Juli- 16. Juli 2019 in Antigua statt.

Link: IODA 

 

Die Qualifikation für diese Großereignisse erfolgt über insgesamt 5 Regatten, von denen die vier besten gewertet werden. Eine Regatta zählt als Qualifikations-Regatta wenn vier oder mehr Wettfahrten in die Wertung kommen (vier gesegelte Wettfahrten, evtl. ein Streicher).

Kommen nur 4 Regatten als Qualifikationsregatta (4 Wettfahrten) zustande, so werden die 3 besten gewertet.
Kommen nur 3 Regatten als Qualifikationsregatta (4 Wettfahrten) zustande, so werden weiterhin die 3 besten gewertet.
Kommen nur 2 Regatten als Qualifikationsregatta (4 Wettfahrten) zustande, so werden weiterhin die 2 besten gewertet.


Für Regatten mit weniger als 4 Wettfahrten wird es keinen Ersatz geben.

06. – 07. Okt. 2019: Attersee – SCK (AUT), Faktor 1

01. - 03. Nov. 2019: Gardasee - Torbole (ITA), Faktor 1,1

19. - 21. April 2019: Portoroz (SLO) – Easter regatta – JK Pirat, Faktor 1,1 

04. – 05. Mai 2019: Wolgangsee – Spängler Cup – UYCWg, Faktor 1

11. - 12. Mai 2019: Mattsee - Mattsee-Trophy - UYCMa, Faktor 1

 

 
Sponsoren