Für die Europameisterschaft in Portoroz 2020 qualifizieren sich die besten 7 OptiseglerInnen der rollierenden Bestenliste mit Stichtag  20. September 2020. Diese Regelung liegt so nahe wie möglich an der bereits letztes Jahr formulierten Regelung und bedeutet konkret folgendes:

1. Asp Halloween (November 2019) Faktor 1,15, 

2. Öregio Gesamtwertung (Juli/August 2020) (Platzierung nach Region wird zur Berechnung herangezogen) Faktor 0,9

3. ÖJM Faktor 1,15 (August 2020) (nicht stattgefunden)

4. SP UYCWg Spänlercup Faktor 1 (September 2020)

5. ÖJM Traunsee, Reinakencup Faktor 1,15 (September 2020)

(Update 28.8.2020)

 

Nach der neuen Streicherregelung für die Bestenliste bis Ende des Jahres 2020 bedeutet das im Falle der EM Qualifikation folgendes:

Insgesamt:
Bis zum Stichtag sind es 5 ausgetragene ASP, SP, ÖJM, ÖREGIO Regatten → daher werden die besten 3 dieser 5 ausgetragenen Regatten gewertet. 

Auch bei 0,1,2 Wettfahrten gilt eine Regatta als ausgetragen, allerdings gilt diese nicht als ausgetragen, wenn diese vom Veranstalter frühzeitig absgesagt wurde.
3 oder mehr Wettfahrten sind notwendig, um als SP in der rollierenden Bestenliste gewertet zu werden.
Bei 2 Wettfahrten gibt es den Faktor einer Cupregatta.
Bei 1 Wettfahrt gibt es keine Punkte.

Cups älter als ein Jahr werden wie gehabt nicht mehr in der rollierenden Bestenliste geführt.
ÖREGIO Cups werden nicht einzeln in der Bestenliste geführt, da das Gesamtergebnis des Öregio Cups Bereits in die Bestenliste eingerechnet wird.

 
Sponsoren