Der Optimist wird von Kindern in über 120 Ländern weltweit gesegelt! Warum der Opti so beliebt ist und wie der Einstieg in den Kinder-Segelsport gelingt möchten wir hier erklären.

Hast Du schon unser Video vom jährlichen Ostertraining in Portoroz gesehen?

Wir als ÖODV (ehrenamtlicher Verein) fördern den Kinder-Segelsport indem wir österreichweite Trainings organisieren, die Regattakoordination durchführen, Ranglisten berechnen und EM und WM beschicken. Auch wenn wir Regattaaktivitäten bis hin zu Weltmeisterschaften und Europameisterschaften unterstützen steht eine seglerische Ausbildung aller unserer Mitglieder im Vordergrund. Hierbei soll neben dem Ziel des Erlernens seglerischer Fähigkeiten der Spaß am Segeln im Vordergrund stehen! Eine weitere Aufgabe ist die Vertretung unserer Mitglieder bei der internationalen Opti-Vereinigung, sowie dem österreichischen Segelverband. Oft sind wir auch bei diversen Events vor Ort und helfen so gut wir können!

Dabei freuen wir uns über die exzellente seglerische Ausbildung der Kinder. Der Optimist ist als weit verbreitete Einhand-Jolle ideal um das Segeln von Grund auf zu erlernen. Dabei werden die Kinder in kleinen Trainingsgruppen von Trainern betreut, sodass auch ein sicheres und erfolgreiches Erlernen des Segelsports gewährleistet werden kann.

Dass der Segelsport etwas mehr Aufwand bedeutet sollte klar sein. Dafür bietet er Möglichkeiten die aus unserer Sicht in keiner anderen Sportart geboten werden. Um nur ein paar Aspekte zu nennen:

  1. Segeln ist ein Freiluftsport und das ist gut so, auch wenn es einmal regnet! Die immer wechselnden Bedingungen, sei es starker oder schwacher Wind, fordern alle Kinder. Reisen zu unterschiedlichsten Revieren (Seen und Meer) sind eine tolle Abwechslung, man ist stehts in der Natur und das Smartphone bleibt an Land. 
  1. Segeln ist ein Mix aus Fitness, Kraft, Ausdauer, Konzentration, Geduld, Taktik …
    Es ist einfach alles dabei!
  1. Segeln ist wertvoll für die sozio-emotionale Entwicklung eines Kindes. Für alle dies ausführlich wissen wollen ist hier ein interessanter Artikel:
    https://www.sailingscuttlebutt.com/2018/07/05/ten-socio-emotional-benefits-sailing/

Auch wenn Optisegeln zumeist ein Einzelsport ist, so verbringen Kinder viel Zeit miteinander, am Lande und zu Wasser. Es entstehen oft lebenslange Freundschaften. Am meisten lernt man voneinander und miteinander!

Welche Fähigkeiten werden trainiert?
Durchhaltevermögen, Selbständigkeit, Selbstvertrauen, Teamarbeit, Freundschaft, sportliches Verhalten, Lernen zu verlieren, Geduld, Verantwortung, Kontrolle von Emotionen, Disziplin, …

In welchem anderen Sport kann ein 7-8 Jähriger alleine sein Gefährt lenken und ganz selbständig Entscheidungen treffen? Durch professionelle Trainingsbetreuung mit Motorbooten und kleinen Gruppen ist Segeln im Optimist zudem sehr sicher, Verletzungen sind eine Seltenheit.

Wie gelingt der Einstieg?

Der Opti ist für Kinder bis 15 Jahre konzipiert, wobei aufgrund des Wachstums der Kinder ein Umstieg in ein größeres Boot oft schon früher sinnvoll ist. Der Opti ist für Einsteiger ein einfach zu beherrschendes, transportables und sicheres Boot! "Profis" schätzen die Vielzahl an Trimmmöglichkeiten, sowie die optimalen Voraussetzungen um taktische Kniffe zu erlernen. Auch bei Starkwind und Schwachwind ist der Opti im Gegensatz zu vielen anderen Booten sehr gut segelbar!
Ab welchem Alter ist denn ein erstes Schnuppern sinnvoll? Es lassen sich natürlich nicht alle Kinder unter einen Hut stecken, dennoch kann aus unserer Sicht ein erstes Schnuppern ab 7-8 Jahren empfohlen werden. Voraussetzung: Schwimmkenntnisse und keine allzu große Angst vor dem Wasser! Oft entdecken Kinder aber auch erst mit 12 bis 14 den Spaß am Segeln im Opti. Später ist es meist sinnvoller in einer anderen Jugendklasse (Zoom 8, Laser 4.7, Laser Radial, 420er, 29er, Nacra 17, etc...) die seglerischen Fähigkeiten zu erweitern. Das Erlernen des Segelsports sollte unter Anleitung erfahrener Personen (Trainer) erfolgen, da es bei Fehlverhalten zu Ängsten der Kinder kommen kann. Betroffene Kinder steigen dann oft für längere Zeit sehr ungern wieder auf ein Boot!

Was brauche ich?

Die ÖODV hat Mitgliedervereine in ganz Österreich. Fast jeder größere See hat einen Segelclub oder Yachtclub, eine Liste dieser Vereine findestest Du unten stehend. Die ÖODV hat Gebietsvertreter für jeweils ein Bundesland, welche für Fragen zur Verfügung stehen. Die Vereine sind die beste Anlaufstelle um Opti Segeln zu lernen. Von Jugendwochen bis Schnuppertrainings wird alles angeboten und die Vereine freuen sich über segelinteressierte Kinder! Eine Mitgliedschaft in einem Segelclub ist sinnvoll und für die Teilnahme an Regatten Pflicht. Hier gilt die freie Wahl und jeder muss für sich entscheiden wo er Mitglied werden möchte. Viele Clubs bieten Clubboote (Optis) mit denen die Kinder segeln lernen können. Sollte ein privates Boot erworben werden, so zeichnet sich der Opti durch seine Wertbeständigkeit und großen Markt (neu und gebraucht) aus.

Wir helfen gerne bei Fragen bezüglich dem Optisegeln!
Besonders freuen würden wir uns über Deine Mitgliedschaft in der ÖODV sowie über eine Teilnahme an unseren Events. Erste Erfahrungen im Opti und ein Boot (Clubboot oder privat) sind hierfür Voraussetzung.

Mit optimistischen Grüßen
der Vorstand der ÖODV

Burgenland

Wolfgang Messeritsch
Karin Mayerberger

wolfgang.messeritsch@oenb.at
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 664 6210422
+43 664 2067257

Union Yachtclub Neusiedlersee: www.uycns.at 
Yachtclub Breitenbrunn: www.ycbb.at 
Yachtclub Podersdorf: www.ycpodersdorf.at

Kärnten 

Martin Kropfitsch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 676 84484834

Kärntner Yacht Club Klagenfurt: www.kyck.at
Kärntner Yacht Club Ossiacher See: www.kyco.at
Kärntner Yacht Club Pörtschach: www.kycpoe.at

Oberösterreich

Philipp Lang

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 664 1607090

SC Altmünster: www.sc-altmuenster.com
SC Kammersee: www.sck.at
SC Traunkirchen: www.sc-traunkirchen.at
Segelclub Attersee: www.scatt.at
Segelclub Ebensee: www.scebensee.at
Union Yachtclub Attersee: www.uycas.at 
Union Yachtclub Mondsee: www.uyc-mondsee.at 
Union Yachtclub Traunsee: www.uyct.at

Salzburg 

Martin Lang

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 664 4400342

Seehamer Segelclub: www.ssc-seeham.at
Segelclub Mattsee: www.segelclub-mattsee.at
Segelclub Seeham: www.ssc-seeham.at
Union Yachtclub Mattsee: www.uyc-mattsee.at 
Union Yachtclub Wolfgangsee: www.uyc-wolfgangsee.at 
Yachtclub Zell am See: www.yachtclub-zell.at

Steiermark

Bruno Mellacher

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 664 9614124

Nautic Club Austria: www.nca.at

Tirol

Reinhard Schranzhofer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 676 5147545

SC TWV Achensee: www.sctwv.at 
Yachtclub Achenkirch: www.yka.at

Vorarlberg 

Trappel Emanuel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 676 5279567

Yachtclub Bregenz: www.ycb.at 
Yachtclub Hard: www.ych.at

Wien

Kurt Wimmer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 664 1118475

SC AMS: www.scams.at
Yachtclub Seewind: www.ycs.at

 
Sponsoren