Absage Ostertraining 2021

Liebe Eltern aber vor allem liebe SeglerInnen,

schweren Herzens müssen wir hiermit auch ein Jahr nach Pandemiebeginn das traditionelle Ostertrainingslager absagen. Diese Entscheidung erfolgte in Absprache mit dem Österreichischen Segelverband. Wir wissen welchen Stellenwert dieses Trainingslager für die jüngsten SeglerInnen hat und hätten äußerst gerne mit Euch die Osterzeit in Slowenien verbracht.


Traurig, Weinen, Träne, Emotion, Stimmung, Gesicht

Demgengenüber stehen viele Argumente für eine Absage des Oster Trainingslagers in Portoroz, wie zum Beispiel mögliche Reisebeschränkungen, Erlaubnis seitens slowenischer Regierung für die Austragung einer solchen Veranstaltung, notwendige Reduktion der Kontakte, geschlossene Hotels, aktuell immer noch hohe Infektionszahlen (besonders in Slowenien), mögliche Quarantäne für Beteiligte, unklare Situation aufgrund der aufgetretenen Mutationen und nicht zuletzt gesundheitliches Risiko für alle Beteiligten. Ob ein Training in Kleingruppen (vielleicht auch auf österreichischen Revieren, sofern die Temperaturen das zulassen) möglich sein wird, wird sich zeigen. Wir hoffen jedenfalls auf eine schnelle Besserung der Corona Situation. Zum Schluss möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass beim ÖODV Trainingslager rund 100 Personen involviert gewesen wären. Diese Zahl steigt auf fast 500 Personen, wenn man die Portoroz Easter Regatta einschließt.

Wir hoffen auf schnelle Besserung der Situation, sodass wir im Frühjahr und Sommer wieder in gewohnter Weise Segelveranstaltungen durchführen können. Für Rückfragen stehen wir auch gerne zur Verfügung.
Wichtig ist, dass wir gerade in Zeiten wie diesen merken wie neben unserer Begeisterung für den Sport auch die Gemeinschaft  ein Grundpfeiler im Segelsport ist.
So soll es auch sein und wird es auch bald wieder sein.
Lasst uns daher OPTIMISTisch bleiben!

Daumen Hoch, Smiley Gesicht, Emoji, Glücklich, Smiley

Informationen zum Ostertraining - veröffentlicht am 31.01.2021

Liebe österreichischen Optimistinnen und Optimisten!

Nachfolgend möchten wir Euch ein Update zu unserem geplanten Ostertrainingslager in Porto Roz geben.

Generell ist leider zu akzeptieren, dass die Situation bezüglich der herrschenden Corona Pandemie weiterhin nicht unter Kontrolle ist. Die Entwicklung der Pandemie ist nicht nur für uns in Österreich sondern auch für Slowenien nicht vorhersehbar.

Aber wir wollen zum heutigen Zeitpunkt unser Trainingslager noch nicht absagen.

Um den Termindruck zu vermindern, konnten wir nun mit Blaguss vereinbaren, dass die kostenfreie Stornofrist für die Hotelbuchung bis 25.02.2021 verlängert wurde.

Aus diesem Grund ist nun auch die Meldefrist für das ÖODV Training bis zu diesem Termin verlängert.

Alle Hotelbuchungen/ Trainingsanmeldungen, die schon getätigt wurden, werden in Evidenz gehalten. Das Reisebüro Blaguss wird aber vorab keine Buchungsbestätigungen aussenden.

Abhängig von der Pandemie-Lage werden wir dann bis zum 21.02.2021, in Absprache mit dem Reisebüro Blaguss, eine Entscheidung treffen.
Am 21.02.2021 werden wir dann neue Informationen hier auf der Homepage veröffentlichen, sodass, so es nötig wird, eine rechtzeitige, kostenlose Stornierung noch möglich ist.

Frau Marlies Wendl von Blaguss Reisen wird den Personen, die ihr eine persönliche Mail geschickt haben, umgehend mit dieser Info antworten.

Ostertraining Portoroz 2021

Auch 2021 veranstaltet die ÖODV in den Osterferien wieder ein Trainingslager für alle Mitglieder in Portoroz (SLO).

Vorab Corona Hinweise:

Aus jetziger Sicht lässt sich die Corona Situation im Frühjahr 2021 kaum vorhersagen. Dennoch möchten wir auf Wunsch unserer Mitglieder das Trainingslager Porto Roz in vollem Umfang ausschreiben. Wir hoffen es natürlich auch durchführen zu können.

Das ÖODV Ostertraining von Samstag, 27. März 2021 (Anreise) bis Sonntag, 4. April 2021 (Regattaende) in Portoroz bietet einen optimalen Einstieg in die neue Saison für die segelnden Kinder und für die Eltern die Gelegenheit nach dem langen Winter etwas Frühlingssonne zu tanken, Meerluft zu schnuppern und mediterranes Essen zu genießen!

Das Trainingslager richtet sich sowohl an Regattaeinsteiger (ab ca. 8 Jahren), die bereits ihre ersten Cup- und Schwerpunktregatten gemeistert haben, als auch an Regattaprofis. Die Segler werden passend zu ihrem Segelkönnen in Trainingsgruppen eingeteilt. Die weniger erfahrenen Segler segeln in der Bucht, wo Bedingungen wie auf unseren Seen herrschen (also keine Angst!), und die erfahrenen Segler segeln manchmal - je nach Wind - ein Stückchen aufs Meer hinaus. Somit wird sichergestellt, dass jedes Kind ein optimales Training erhält. Pro Gruppe gibt es ca 7 Kinder; beim Ostertraining 2019 gab es 12 Opti-Gruppen. Für die Regattaeinsteiger gibt es am Ende eine „Jüngstenregatta“ und für die Profis die ASP Easter Regatta (1. – 4.04.2021).

Der Trainingsbeitrag beträgt bei Buchungen über Blaguss € 300,-- . Für diejenigen, die nicht über Blaguss buchen € 340,-

Für Geschwisterkinder gilt der ermäßigte Trainingsbeitrag von € 280,-- bzw. € 320,--.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das online-Formular bis spätestens 9. Februar 2021.

Quartierinfos befinden sich in der Ausschreibung.

Für ÖODV Mitglieder gibt es bereits nachverhandelte Preise. Die Buchung erfolgt selbständig über Blaguss.

Der jahrelange Erfolg dieser Trainingswoche liegt unter anderem darin, dass die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer dieses Hotelangebot in Anspruch genommen haben. Kinder und Eltern aus allen Bundesländern haben die Möglichkeit sich besser kennenzulernen. Daraus sind schon viele Freundschaften fürs Leben entstanden!

Um den Leistungsumfang für das Ostertraining Portoroz aufrecht erhalten zu können, sind ausreichend Buchungen in den angebotenen Quartieren erforderlich!

Bei Fragen rund um das Training, bitte eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ausschreibung - Update 03.02.21

Anmeldung Ostertraining Portoroz

Teilnehmerliste

Angebot/Hotelinfo Blagus

Anmeldeformular Hotel/Blaguss

 

 

Streichung der ASP Halloween Torbole

Aufgrund der aktuell leider sehr  angespannten Corona Situation wird die ASP Gardasee 2020 ersatzlos aus der Wertung der Bestenliste genommen.

Eine Planung der nächsten Segel-Saison ist bereits im Gange.
Wir versuchen das Regulativ der Bestenliste so zu überarbeiten, dass:
1. es leichter verständlich ist.
2. Ausfälle von Regatten besser abdedeckt sind.

Wir bitten euch Abstandsregeln weiterhin vorbildlich einzuhalten und wünschen allen Mitgliedern einen schönen Winter bei bester Gesundheit.
Wir hoffen, dass sich die Corona Situation bessert und wir uns zu Ostern 2021 in Portoroz wiedersehen.

 

David Rohde, Vice-Europameister der EM 2020 in Portoroz

david siegerehrung em2020Portoroz, Slovenien, 18.10.-23.10.2020: David Rohde, vom YCH, schaffte eine Sensation, die es bei den österreichischen Seglern in jüngerer Geschichte noch nicht gegeben hat! Unter 156 Seglern aus der ganzen Welt (!) erzielte er den 3. Gesamtrang, hinter dem Thailänder Weka Bhanubandh und dem Italiener Adriano Cardi Quan, und wurde somit Vice-Europameister in der Klasse Optimist!

Im folgenden eine Zusammenfassung der Veranstaltung:

Am 15.10. war der Anreisetag, und alle 10 österreichischen Segler, Trainer und Betreuer kamen in Portoroz an. Bereits am nächsten Tag gab es die erste Trainings-Session. 

Die EM Eröffnung, bei der nach Covid-19 Regelung nur 2 Segler des Teams dabei sein durften, fand am 19.10. statt.

Die Wettfahrten begannen am 20.10.

Links:

Veranstaltungswebsite: 2020 Optimist European Championships, Portorož, Slovenija

Video von der Videos 2020 Optimist European Championships, Portorož, Slovenija

*** Update 19.10.2020 *** 

Das Team hatte heute "Segel-frei" und machte einen Ausflug zu einer Segel-Fabrik. Am Nachmittag fand die feierliche Eröffnung statt - allerdings durften covid-19 bedingt nur 2 Segler aus jedem Team teilnehmen - das Team Austria vertrat der Jüngste, Elie Mathis Steinlechner. Fotos s.u.

*** Update 20.10.2020 *** 

IMG_20201020_103606

Am ersten Wettkampftag des Qualifying konnten bei Leichtwind 2 Wettfahrten bei den Buben und eine Wettfahrt bei den Mädchen gesegelt werden. David Rohde konnte in der 2. Wettfahrt einen 2. Platz einfahren und liegt aktuell an hervorragender 6. Stelle im Gesamtklassement. Ein Video von Tag 1 gibt es hier: 2020 Optimist European Championships, Day 1

*** Update 21.10.2020 ***

Ein Video von Tag 2 gibt es hier: 2020 Optimist European Championships, Day 2

top10 2*** Update 22.10.2020 ***

Die Quali-Runde ist beendet! David Rohde sicherte sich mit einem 1. und einem 2. Platz bei 6 Wettfahrten in grandioser Manier einen Top-10 Platz und ist aktuell auf Platz 6 gereiht. Er ist somit ab morgen in der Goldflotte ganz vorne dabei!!! Wir halten die Daumen!!

Max Prusa erreichte in der 3. Quali-Wettfahrt einen 3. Platz (!) und ist somit 2. bester Österreicher bei seiner ersten EM!

Ein Video von Tag 3 gibt es hier: 2020 Optimist European Championships, Day 3

*** Update 23.10.2020 ***

Die Regattaleitung entschied, Covid-19-bedingt, die Veranstaltung einen Tag früher enden zu lassen.

David Rohde (YCH) schaffte heute einen 1. Platz in der 1. Wettfahrt der Finalrunde in der Goldflotte und holte sich somit den 2. Platz bei dieser EM und ist somit Vice-Europameister!!! So ein gutes Ergebnis bei einer EM für einen österreichischen Segler in der Klasse Optimist hat es noch nie gegeben!!!

Marla Feichtenschlager (UYCWg) hatte ebenfalls einen ausgezeichneten Tag und erreichte einen 1. Platz in der 1. Wettfahrt der Finalrunde in der Silberflotte und somit den ausgezeichneten 60. Platz in der Gesamtwertung!! Wir gratulieren! Die Österreicher können heute Abend feiern gehen!

Ein Video von Tag 4 gibt es hier: 2020 Optimist European Championships, Day 4

Hier die finale Ergebnisliste.

Das gesamte Team Austria, David Rohde (3.), Marla Feichtenschlager (60.), Alexander Maximilian Prusa (60.), Marlene Rudisch (68.), Katharina Kropfitsch (77.), Philipp Schneeweis (96.), Elena Kreuzer (105.), Elie Mathis Steinlechner (117.), Jakob Schwarz (118.), und Keno Pulte (135.) erbrachte unter diesen schwierigen Bedingungen sehr gute Leistungen! 

Vielen Dank auch an die Betreuer und Trainer, Bri, Maurizio und Tim!

 

 

Einige Fotos wurden von der 2020 Optimist European Championships Website übernommen.

 

 

SP Podersdorf / Finale der Bestenliste 2020

PHOTO 2020 10 04 19 41 15Podersdorf, 3.-4.10.2020: Bei der heurigen Optimist SP Regatta des YC Podersdorf am Neusiedlersee herrschten Starkwindbedingungen. Aus diesem Grund konnten am Samstag keine Wettfahrten durchgeführt werden, somit konnten die Kinder den ganzen Tag fangen spielen.

PHOTO 2020 10 04 19 36 23

Am Sonntag waren die Windbedingungen nicht mehr ganz so extrem, immer noch 4 Windstärken, mit 5er Böen, und es konnten 4 Wettfahrten gesegelt werden. Danach hatten einige Kinder einen Muskelkater zu beklagen.

Sieger wurde einmal mehr in beeindruckender Manier, mit zwei Wettfahrtsiegen, David Rohde (YCH, 4 Punkte). Den zweiten Platz sicherte sich Keno Pulte (YCP, WSA-Neusiedl) mit einer beachtlichen Leistung. Auf Platz 3 landete Katharina Kropfitsch (KYCK, 9), die mit den Starkwindbedingungen sehr gut zurechtkam und nun rechtzeitig zur EM zur Top-Form aufläuft.

Mit dieser SP Regatta endet auch die Bestenliste 2020 - anbei die Top-10: 

WhatsApp Image 2020 10 09 at 065435

Platz  Name Club Punkte
1. David Rohde YCH 419.42
2. Keno Pulte WSA-Neusiedl 381.41
3. Philipp Schneeweis SYC 377.69
4. Jakob Schwarz YKA 371.87
5. Alexander Maximilian Prusa YCP 358.44
6. Elie Mathis Steinlechner SCTWV 344.95
7. Maximilian Mayrberger YCP 344.04
8. Jakob Kammerer SYC 338.16
9. Katharina Kropfitsch KYCK 330.92
10. Georg Böckl UYCWg 329.84

 

Wir gratulieren allen Seglern und Siegern zu ihren Leistungen in diesem durchaus sehr schwierigen Jahr.

Kommende Woche geht es bereits zu EM nach Portoroz - wir wünschen allen teilnehmenden Seglern alles Gute und viel Erfolg!

 

 
Sponsoren