Eltern; Mitglieder, Freiwillige, unterstützende Personen, Trainer*innen und Funktionär*innen; Segler*innen

 

Die IODA erkennt an, dass Kinder einen großen Nutzen aus dem Sport ziehen. Segeln in der Optimisten-Klasse bietet Kindern eine exzellente Möglichkeit, neue Fähigkeiten zu erlernen, ihr Selbstvertrauen zu stärken und ihr Potential zu maximieren. Infolgedessen hat die IODA  Verhaltensregeln veröffentlicht, die als Leitfaden für Personen, die sich an der Optimisten-Klasse beteiligen, dienen.

Die IODA erachtet einen Kinder-zentrierten Zugang als umfassend vorteilhaft hinsichtlich Gesundheit, Wohlbefinden und einer fortwährenden Beteiligung am Segelsport im künftigen Erwachsenenleben.

Der Vorgangsweise der IODA entspricht, dass alle Segler*innen, Trainer*innen,  Ausbilder*innen, Funktionär*innen, Angestellten, Eltern und Freiwilligen respekt- und verständnisvoll miteinander umgehen, jede*n im Kontext des Sportes gleichbehandeln und sich in einer Art und Weise verhalten, welche den Prinzipien der IODA gerecht wird. Ziel für alle Segler*innen ist es, die Ausübung des Sports zu genießen und zu verbessern.

 

Mitglieder, Freiwillige, unterstützende Personen, Trainer*innen und Offizielle

  1. Bedenken Sie das Wohlbefinden und die Sicherheit aller Segler*innen vor, während und nach der Regatta.
  2. Ermutigen Sie Segler*innen, ihre Darbietung wertzuschätzen und nicht nur die Ergebnisse.
  3. Gestalten Sie jedes Training und Aktivitäten altersgerecht sowie entsprechend den Fähigkeiten und Erfahrungen der Teilnehmenden.
  4. Respektieren Sie das Vertrauen des Kindes und seine Rechte während Sie sich ihm gegenüber offen und ehrlich verhalten.
  5. Setzen Sie sich für das Recht aller ein, teilzunehmen und zelebrieren Sie die Vielfalt, in dem Sie niemanden aufgrund von Hautfarbe, Geschlecht, körperlicher Voraussetzungen, sexueller Orientierung, Sprache, Religion, poltischer oder anderer Einstellung, nationaler oder sozialer Herkunft, Eigentum, Geburts- oder anderem Status diskriminieren.
  6. Respektieren Ihre Vertrauensposition und halten Sie angemessene Grenzen in ihrem Verhältnis zu Kindern und Jugendlichen ein. Sexuelles Verhalten mit Kindern unter 16 Jahre ist illegal. 
  7. Vermeiden Sie jeglichen unnötigen körperlichen Kontakt mit Kindern und Jugendlichen.
  8. Bedenken Sie stets Ihr Verhalten – legen Sie kein Verhalten an den Tag, dass einer Grundlage für jegliche Art von Missbrauch entsprechen könnte.
  9. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran hinsichtlich Sportsgeist, positivem Verhalten und Engagement in der Optimisten-Klasse und dem Segelsport.
  10. Vermeiden Sie es unter Einfluss von Alkohol und anderen Substanzen zu stehen, diese zu konsumieren oder zu rauchen, während Sie unmittelbar mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  11. Seien Sie sich der Tatsache bewusst, dass Ihr Verhalten in den Sozialen Medien von einem Kind oder Jugendlichen gesehen werden könnte.

 

Eltern

  1. Unterstützen Sie Ihr Kind und helfen Sie ihm, den Sport zu genießen.
  2. Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, eine gute Darbietung wertzuschätzen und nicht nur die Ergebnisse.
  3. Zwingen Sie Ihr Kind niemals zur Teilnahme an einer Übung.
  4. Bestrafen oder setzen Sie Ihr Kind nie dafür herab, dass es verloren  oder Fehler gemacht hat.
  5. Respektieren und unterstützen Sie die Trainer*innen.
  6. Akzeptieren Sie die Beurteilung der Offiziellen und anerkennen Sie ein gutes Abschneiden von allen Teilnehmenden. 
  7. Ermutigen und respektieren Sie andere Teilnehmende.

 

Segler*innen

    1. Respektiert Eure*n Trainer*in, die Offiziellen und die Organisator*innen
    2. Bleibt sicher, in dem Ihr Eure*n Trainer*innen und Teamleiter*innen zuhört und verhaltet Euch verantwortungsvoll. Sprecht Dinge an, die Euch nicht richtig erscheinen. Merkt Euch: „Wenn Ihr etwas seht, sprecht es an“.
    3. Respektiert andere Teilnehmende und zelebriert die Vielfalt, in dem Ihr niemanden aufgrund von Hautfarbe, Geschlecht, körperlicher Voraussetzungen, sexueller Orientierung, Sprache, Religion, poltischer oder anderer Einstellung, nationaler oder sozialer Herkunft, Eigentum, Geburts- oder anderem Status diskriminiert.
    4. Behandelt andere Segler*Innen respektvoll und anerkennt, dass jede*r von Euch unterschiedliche Ausprägungen von Fähigkeiten und Talent hat.
    5. Mobbt niemanden, weder persönlich, noch telefonisch, per SMS oder online.
    6. Unterstützt und ermutigt Eure Teamkolleg*innen. Sagt Ihnen, wenn Sie etwas gut gemacht haben und seid für Sie da, wenn Sie (mit sich) kämpfen.
    7. Passt auf jegliche Ausrüstung auf, auch wenn es nicht Eure ist.
    8. Raucht nicht und konsumiert keinen Alkohol oder Drogen zu irgendeiner Zeit während Ihr an einer IODA- oder Optimisten-Veranstaltung teilnehmt.
    9. Haltet Euch an die Regeln und seid stets fair.
    10. Akzeptiert die Beurteilung der Offiziellen und ihre Entscheidungen.
  • Tut stets Euer Bestes!

 

 
Sponsoren