Vorverlegung EM/WM Qualifikation

Liebe Segler:innen und Eltern, 

das Ende der EM/WM Qualifikation war bisher für den 6. Juni angesetzt. 
Durch die Vorverlegung der Weltmeisterschaft und der geplanten Abreise zur Weltmeisterschaft am 23.Juni, sehen wir uns gezwungen den Qualifikationstermin vorzuziehen. 

Uns ist durchaus bewusst, dass ein solches Eingreifen in die Qualifikationsrichtlinien suboptimal ist und früher hätte erfolgen sollen, bitten aber um Verständnis für diese Entscheidung.
Bisher bestand die Hoffnung, dass sich dieses Problem rechnerisch löst, was allerdings nicht der Fall ist. Viele EM/WM Plätze sind noch entschieden!
Ende letzten Jahres ist uns diese Problematik noch nicht aufgefallen und es gab auch noch kein Feedback dazu. 
Insbesondere Urlaubsplanung, Genehmigung der Schule fürs frei nehmen, mentale Vorbereitung, Flugbuchung und Meldetermin bei der IODA haben uns zu der Entscheidung bewogen. 

Neuer Stichtag für die EM/WM Qualifikation ist der 15.Mai. Das heißt mit Ende der Vorarlberger Landesmeisterschaft werden die Qualifizierten feststehen. 
Bitte überlegt euch bis zum Wochenende final, an welchen der beiden Events ihr im Falle einer erfolgreichen Qualifikation teilnehmen würdet. 

Damit es im Nachhinein keine Diskussionen gibt, möchte ich hier kurz die möglichen Szenarien darstellen: 

  1. Bei der SP in Bregenz werden 3 oder mehr Wettfahrten gesegelt. Die SP in Bregenz wird als solche in der Bestenliste gewertet und ersetzt damit die SP Achensee.
    Es werden max 9 Regatten  (5SP + 3 ASP + 1 ÖJM) in der Bestenliste gewertet. 

  2. Bei der SP in Bregenz werden 2 oder weniger Wettfahren gesegelt. Die SP in Bregenz wird mit reduziertem Faktor 0,55 gewertet.
    Die SP Achensee bleibt in der Wertung, da sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht länger als ein Jahr zurückliegt und die max. Anzahl an Regatten auch nicht überschritten wurde. 

Wir wünschen allen Qualfizierten schon jetzt viel Erfolg und drücken auch jenen  weiterhin die Daumen, bei denen es dieses Jahr knapp nicht gereicht haben wird. 


für den Vorstand der ÖODV,
Simon Meister

Achtung: Spring Cup 2.0 am Mattsee

Für den im UYCNS geplanten Spring Cup konnte eine Ersatz Schwerpunktregatta gefunden werden. 
Herzlichen Dank an den Unyion Yachtclub Mattsee, der sich bereit erklärt hat, diese Regatta spontan zu organisieren!

Die Schwerpunkt wird vom 04.-06. Juni im UYMa stattfinden stattfinden und anstelle des Spring Cups Neusiedl in der Bestenliste gewertet werdem. 

Wir freuen uns sehr, dass der UYCMa euch diese Veranstaltung ermöglicht. 

Die traurige Wahrheit hat uns eingeholt

leider müssen wir euch darüber informieren, dass sowohl der Spring Cup in Neusiedl als auch die ÖJM in Podersdorf abgesagt werden müssen. 

Ursache ist der äußerst niedrige Wasserstand. 
https://wasser.bgld.gv.at/hydrographie/die-seen/mittler-wasserstand-neusiedler-see

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass uns als ÖODV ein achtsamer Umgang mit der Natur wichtig ist, auch wenn Umweltbelastungen im Sport nicht immer vermieden werden können. 
Wie sooft nutzen wir unseren Klassennamen und blicken optimistisch in die Zukunft, sodass wir hoffentlich bald wieder in gewohnter Art und Weise am Neusiedlersee segeln können. 

Wir bedauern, dass uns hiermit ein über die Grenzen Österreichs hinweg bekanntes Segelrevier "verloren" geht. 
Für beide Veranstaltungen wird aktuell eine Eratzveranstaltung gesucht. 

Wobei für die ÖJM an einem See in der Region Mitte bereits konkrete Pläne vorliegen. 
Am den Veranstaltungsdatum wird sich nichts ändern. 

 

 

 

Faktoren in Portoroz für die Bestenliste

Die Faktoren für die Bestenliste:

ASP Juniores / Cadetti - Faktor 1,15

Rookie - Faktor 0,6

ÖODV Jüngsten - Faktor 0,55 ab 30 TeilnehmerInnen 

Segelt ein/e Teilehner*in Rookie und Jüngstenregatta, so zählt das bessere Ergebnis.

 
Sponsoren